Chronik

Der Singkreis Großhöflein wurde 1976 von OSR Julius Tihanyi gegründet. Sein Sohn Engelbert Tihanyi, ein junger, dynamischer Hauptschullehrer wurde Chorleiter. Zwar an Jahren älter aber nichts an Dynamik verloren, leitet er den Chor heute noch, und versteht es immer wieder die Sängerinnen und Sänger mit neuen Stücken zu Höchstleistungen zu motivieren. Zum Gründungsobmann wurde Franz Bischof bestellt der 1999 sein Amt an Obfrau Olga Kolp übergab die bis November 2002 den Verein leitete. Durch ihr Ausscheiden wurde Ing. Josef Tauber zum neuen Obmann gewählt. Anfangs verschönten wir den Messgesang und traten bei Hochzeiten, Begräbnissen und diversen Gemeindefeiern in Erscheinung. Dass war nicht genug.

Die musikalische Leistungsbereitschaft und Unternehmungslust der Chormitglieder ermutigten den Chorleiter bald, den Gesang nicht nur in der näheren Umgebung, sondern auch in verschiedenen Bundesländern, und in einigen Nachbarländern darzubieten. Dadurch brachte er dem Singkreis die ganze Vielfalt der Chorliteratur vom Volkslied über Werke der Renaissance, der Klassik und Romantik, zur zeitgenössischen Musik, den Spirituals bis hin zum Schlager näher.

Sein stetiges Motto lautet: „Wir singen nicht nur – wir machen Kultur.“

Nachfolgend sind die wichtigsten Ereignisse bzw. Aktionen aus der Vereinsgeschichte chronologisch aufgezählt:
1977
Mitwirken bei der Live-Radiosendung „Bei uns daheim“ in Großhöflein

1983
Aufnahmen im ORF – Landesstudio in Eisenstadt
Chorkonzert mit dem „Northern California Directors´Chorale“ in Großhöflein
Beitritt zum burgenländischen Sängerbund

1987
Chorkonzert zum 10jährigen Jubiläum mit dem Singkreis Leithaprodersdorf in Großhöflein
Einladung zum 40jährigen Bestandsjubiläum beim BGV St. Donat neben 16 Kärntner Chören

1988
Gemeinsames Konzert mit dem Helikon Chor Balaton im Barockschloß Festetics in Ungarn
Mitwirken bei der Papstmesse in Trausdorf

1990
Aufnahme der 1. Musikkassette „Wenn das Singen nit wär“
Mitwirken beim 25jährigen Jubiläum des gemischten Chores Altmünster

1991
Festliches Chorkonzert in der erweiterten und renovierten Pfarrkirche mit dem Haydnchor aus Eisenstadt und dem Helikon-Chor Keszthely in Großhöflein

1992
Sein höchstes Niveau erreichte der Singkreis beim Bundesländersingen Feldkirch in Vorarlberg als Vertreter des Burgenlandes

1997
Musikalische Gestaltung der Kindergarteneinweihung
Ein alter Brauch wird wieder belebt; ab diesem Jahr gestaltet der Singkreis gemeinsam mit dem Musikverein Großhöflein jährlich Roraten in der Adventzeit

1998
Gemeinsames Weihnachtskonzert mit dem Musikverein Großhöflein

1999
Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes „Hört das Wort des Lebens“ im Eisenstädter Dom

2001
25 Jahr Jubiläumskonzert im Kulturzentrum Eisenstadt mit dem Grenzlandchor Arnoldstein als Gastchor

2002
Aufnahme der 1. CD „Und wieda is Dezember wurdn“

2003
850 Jahre Großhöflein. Eine Festmesse wird im Rahmen eines Phare – Projektes der EU vom Singkreis Großhöflein gemeinsam mit dem Lehrerchor Sopron und dem Kammerorchester Sopron gestaltet. Aufgeführt wurde die Missa brevis von Joseph Haydn. Es wurden gemeinsame Proben sowohl in Großhöflein als auch in Sporon abgehalten. Im Projekt wurde auch eine gemeinsame Aufführung am 26. Oktober 2003 in Sopron vereinbart. Beide Aufführungen waren ein voller Erfolg – ein Erlebnis der besonderen Art dank der hervorragenden Arbeit beider Chorleiter. SR Engelbert Tihanyi dirigierte beide Chöre bei der Festmesse in Großhöflein.

2004
Frühlingskonzert und Adventkonzert gemeinsam mit dem Chor der Volksschule Großhöflein und seiner engagierten Lehrerin Gerda Bauer gestaltet. Da der Erfolg und die Zusammenarbeit ausgezeichnet sind, sind in Zukunft weitere gemeinsame Projekte geplant. Besinnungswochenende – Krems im September mit der Messgestaltung im Stift Göttweig. Großen Anklang fand die letzte Rorate, bei der die ganze Pfarrgemeinde zum gemeinsamen Frühstück geladen wurde.

2005
Benefiz – Messe zugunsten der Flutopfer in Südasien am 15. und 16. Jänner
Frühlingskonzert und Adventkonzert wurden in bewährter Weise gemeinsam mit dem Chor der Volksschule Großhöflein gestaltet.
Auftritt im Leinnerhaus am 14.4.05 – Beauftragt von der LBG – Wirtschaftstreuhand
Im Rahmen der 1000 Jahrfeier der Pfarre Kleinfrauenhaid wurde ein Adventkonzert gestaltet.
Der Singkreis Großhöflein organisierte 2005 Kindergruppe die bei den Opernfestspielen in St. Margarethen in „Carmen“ im Kinderchor mitwirkte. Die Proben in Großhöflein wurden vom Chorleiter Engelbert Tihanyi geleitet.

2006
Am 11. Juni 2006 wurde im Rahmen eines Konzertes das 30 jährige Bestands – Jubiläum gefeiert. Mitwirkende waren der Chor der Volksschule Großhöflein, die Stimmbande, Stubenmusi und Singkreis Großhöflein. Am Klavier wurden wir von Walter Schranz begleitet.
Am 26. November wurde das Christkönigsfest in der Pfarrkirche Großhöflein mitgestaltet.
Am 10. Dezember wurde ein Adventkonzert gemeinsam mit dem Chor der Volksschule Großhöflein und der Stubenmusi gestaltet.

2007
25. März – Ein Fest für Bert („60“) wurde in der Pfarrkirche Großhöflein gestaltet
17. Juni – Mitgestaltung des Jubiläumskonzert – 25 Jahre Singverein Siegendorf
30. Juni – Das Sommernachtsfest (SONAKO) mit der Haydnbrass und der Stimmbande wurde erstmals gemeinsam mit dem Singkreis am Pfarrheimplatz Großhöflein gestaltet
02. Dezember – Adventkonzert gemeinsam mit dem Chor der Volksschule Großhöflein
Im Anschluss gab es Glühwein im Rosenkranzgang. Der Ausschank wurde musikalisch vom Musikverein Großhöflein begleitet.

2008
28. März – EU und Japan, Konzert mit dem Senbatsu-Jugendorchester, KUZ Eisenstadt,
27. April – Frühlingskonzert mit der Stimmbande, Volksschulchor GH und dem Singkreis GH, in der Pfarrkirche Großhöflein
09. August – Geburtstagsfeier des Ehrenobmannes Franz Bischof „60“